5. Förderung der Gesundheit

5. Förderung der Gesundheit

Die Versorgung der Bevölkerung mit gesundheitsfördernden Maßnahmen erfolgt jeweils auf der Basis der regional gültigen Rechtsordnungen. Wo diese optimaler Gesundheitsförderung entgegenstehen, bedarf es der Diskussion von Korrekturen.

IMGE sieht die Aufgabe, effektive und zugleich kostengünstige Vorgehensweisen der Gesundheitsförderung für die Menschen aller Länder der Erde zu entwickeln und bereit zu stellen. Dazu sind wissenschaftliche Vergleichsstudien geeignet, die gesundheitsorientierte Vorgehensweisen aus allen Kulturen der Erde anhand international anerkannter und bewährter objektiver Forschungsmethoden miteinander vergleichen – ähnlich wie bei PISA im Schulwesen. Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge ermöglichen hier besonderen Erfolg.